Manfred Helmus

Prof. Dr. Manfred Helmus ist Leiter des Instituts für Baubetrieb & Bauwirtschaft an der BU Wuppertal und seit Juli 2013 Vorsitzender des Aufsichtsrats der LIST AG.

Geboren 1959 in Leverkusen studiert Manfred Helmus Bauingenieurwesen in Dortmund und Stuttgart. Nach seinem Diplom 1985 promoviert er bis 1989 extern an der Technischen Universität Darmstadt. Im Anschluss ist er bei dem Baukonzern Ed. Züblin AG in Stuttgart tätig, 1988 wird er Geschäftsführer eines mittelständischen Stahlbauunternehmens in Herscheid. 1992 erhält er einen Ruf an die BU Wuppertal im Fachbereich Baubetriebslehre. Während seiner Professur gründet er die Professor Helmus Ingenieurpartnerschaft und die Helmus Cie. Ingenieure GmbH, eine Projektsteuerungsgesellschaft. 2002 erhält er einen Ruf an die Uni Leipzig, dem er nicht folgt. 2003 übernimmt er an der BU Wuppertal die Leitung des Instituts für Baubetrieb und Bauwirtschaft. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises Baubetriebswirtschaft der Schmalenbachgesellschaft, Leiter der AHO Fachkommission Baustellenverordnung und ein geschätzter wissenschaftlicher Berater in Gremien auf Bundes-, Landes- und Verbandsebene. Seit 2003 leitet Prof. Dr. Helmus den berufsbegleitenden Masterstudiengang Real Estate Management + Construction Project Management (REM + CPM), 2004 initiiert er den dualen Studiengang Bauingenieurwesen an der BU Wuppertal gemeinsam mit den Verbänden der Bauwirtschaft und ist seitdem der Leiter. Er leitet ein Forschungscluster der Forschungsinitiative "Zukunft Bau" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) seit 2006. Das Forschungscluster beschäftigt sich mit dem Erfassen, Kontrollieren, Steuern und Dokumentieren von Prozessen mittels der RFID-Technik. Für diese Forschungstätigkeit wird Manfred Helmus 2012 mit der Konrad-Zuse-Medaille ausgezeichnet. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) ehrt damit Persönlichkeiten für herausragende und zukunftsträchtige Leistungen in der Informatik im Bauwesen. Seit Juli 2013 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der LIST AG.

Manfred Helmus lebt in Herscheid, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Thomas Gesing

Thomas Gesing ist Geschäftsführer der Dr. Schumacher & Partner GmbH und seit Juli 2013 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der LIST AG.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einer anschließenden Tätigkeit als Mitarbeiter, Leiter und Hauptabteilungsleiter der Kreissparkasse Borken, arbeitet Thomas Gesing 1988-1995 als Vorstandsmitglied der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden in Olpe. Im Anschluss ist er neun Jahre als Vorstandsmitglied der Sparkasse Münster / Münsterland Ost tätig, bevor er 2004 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen wird. 2006 wechselt er als Vorstandsvorsitzender zum Sparkassen-Broker in Wiesbaden. 2010 bis 2013 leitet Thomas Gesing die GMT Gesing Münster Treuhand GmbH & Co. KG, die sich neben der Betreuung vermögender Privatkunden auch die Beratung mittelständischer Unternehmen zur Aufgabe gemacht hat. Seit 2013 ist er Geschäftsführer der HLB Dr. Schumacher & Partner GmbH Corporate Finance. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Beratung mittelständischer Unternehmen in Finanzierungsfragen, Immobilienentwicklung, Vermarktung und Finanzierung, Vermögensplanung und Verwaltung sowie die Vermittlung und Finanzierung von M&A Transaktionen. Ebenfalls 2013 übernimmt Thomas Gesing die Aufgabe des stellvertretenden Vorsitzenden im Aufsichtsrat der LIST AG.

Er lebt in Münster, ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern.

Markus Bültermann

Markus Bültermann führt die ieQ-network AG in Münster und ist seit Juli 2013 Mitglied des Aufsichtsrats der LIST AG.

Im Anschluss an seine Wehrdienstzeit als Offizier von 1986 bis 1990 studiert Markus Bültermann an der WWU Münster Betriebswirtschaftslehre. Nach dem Diplom 1995 arbeitet er als Associate bei der amerikanischen Unternehmensberatung A.T. Kearney. 1996 wird er Mitglied der Geschäftsleitung bei Raab Karcher Baustoffe GmbH, 1997 dann Vorstand der Raab Karcher Tüzép in Ungarn. Zwei Jahre später übernimmt er als Mitglied der Geschäftsleitung der Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH – Europas größtem Einkaufs- und Marketingverbund - die Verantwortung für den Vertrieb der ZEUS. Seit 2000 ist Markus Bültermann als Vorsitzender des Vorstands der ieQ-network AG in Münster tätig.

In der LIST AG ist er Mitglied im Aufsichtrat seit 2013.

real people real estate
News