Zurück zur Übersicht

BMZ nimmt zwei jeweils ca. 5.000 qm große Fertigungshallen in Betrieb.

13.05.2016

Bereits Ende vergangenen Jahres räumte LIST BAU Rhein-Main die Baustelle im hessischen Karlstein. Zuvor hatte das Generalunternehmen in nur einem Jahr Bauzeit für Europas führenden Entwickler und Hersteller intelligenter Lithium-Ionen-Akkus zwei Fertigungshallen mit knapp 10.000 qm Produktions-, Logistik- und Bürofläche schlüsselfertig erstellt. In dieser Woche machten sich die Projektbeteiligten nun wieder auf den Weg in die 8.000-Einwohner-Gemeinde: Nachdem die BMZ GmbH die vergangenen Monaten für die Einrichtung der Gebäude und den Einzug genutzt hatte, war es nun Zeit für eine offizielle Eröffnungsfeier.

Vor zahlreichen Gästen aus Politik Verwaltung und Wirtschaft betonten die Redner (im Bild v.l.n.r.) Marco Schütz (Geschäftsführer LIST BAU Rhein-Main), Dr. Ulrich Reiter (Landrat Landkreis Aschaffenburg), Sven Bauer (CEO BMZ GmbH), Daniel Fabbiano (Werkleiter BMZ GmbH) und Winfried Bruder (Bürgermeister Gemeinde Karlstein) vor allem eins: Dieses Bauvorheben konnte nur so schnell und zur absoluten Zufriedenheit aller fertiggestellt werden, weil die Zusammenarbeit zwischen allen Parteien außerordentlich gut funktioniert hat. Von Beginn an herrschte eine Kultur des Miteinanders.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung gab es eine Werksführung. Die geladenen Gäste bekamen einen Einblick in den Arbeitsalltag des Akku-Herstellers. Vorgeführt wurden beispielsweise die ergonomisch optimierten Arbeitsplätze und einzelne Prozessabläufe. In den Besprechungsräumen wurden denn ersichtlich, dass BMZ nichts zu verstecken hat – ganz im Gegenteil! Die Räume befinden sich oberhalb der Fertigung und sind seitlich mit großen Glaselementen versehen, sodass jeder Besucher einen Einblick erhält.

 

 

BMZ nimmt zwei jeweils ca. 5.000 qm große Fertigungshallen in Betrieb.

Pressekontakt: anfrage@list-gruppe.de

 
real people real estate